Menü
schließen
kraeuter-header-qz
So werden Sie Hersteller mit Qualitätszeichen Südtirol
qz-kriterien

Welche sind die wichtigsten Kriterien?

  • Herstellung in der Region
  • Einhaltung der Qualitätsbestimmungen, die in den Pflichtenheften verankert sind
  • Regelmäßige Überprüfung durch unabhängige und zertifizierte Kontrollstellen

 

Die einzelnen Qualitätsbestimmungen variieren je nach Produktgruppe und sind in den jeweiligen Pflichtenheften des Qualitätszeichens zu finden.

kosten-qz

Was kostet es, das Qualitätszeichen zu verwenden?

Nach Unterzeichnung des Vertrages zur Nutzung der Marke „Qualität Südtirol“ fallen folgende Kosten an:

  • jährliche Zeichennutzungsgebühr (je nach Sektor 30 bis 200 Euro)
  • jährlicher Werbebeitrag (je nach Sektor verschieden)
  • Kontrollkosten (je nach Sektor, abhängig vom Aufwand der Qualitätskontrollen)

Was tun, wenn Sie ein Produkt herstellen, das nicht mit Qualitätszeichen Südtirol ausgezeichnet wird?

Hier finden Sie alle Sektoren, die das Qualitätszeichen bisher beantragen können. Falls Sie typische Südtiroler Erzeugnisse aus Landwirtschaft und traditioneller Lebensmittelherstellung produzieren, die nicht dabei sind, können Sie im Amt für Handel und Dienstleistungen der Autonomen Provinz Bozen Südtirol vorschlagen, Ihren Sektor in die Produktpalette aufzunehmen.

Wie stellen Sie den Antrag?

Das Antragsformular kann auf dem entsprechenden Portal der Autonomen Provinz Bozen Südtirol heruntergeladen werden.
Die Adresse, an die der Antrag geschickt werden muss, ist im Antragsformular angeführt. Nach Erhalt überprüft das Land die Angaben und der Betrieb wird einer Eingangskontrolle unterzogen. Bei positiver Bewertung dürfen Sie die Marke für Ihre Produkte verwenden. 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an: 

Adriana Panconi Pioner
Amt für Handel und Dienstleistungen

Landhaus 5, Raiffeisenstraße 5

I-39100 Bozen
T+39 0471 413 744
qualitaetszeichen@provinz.bz.it